Herzlich Willkommen! Kapitäne der Landstraße, Trucker, Spediteure, Logistiker und Fuhrparkmanager.

 

Transportunternehmer: Wie auch Sie dafür sorgen können, dass Sie in der kommenden Rezession NICHT alles verlieren:

 

Sie realisieren den Traum von der eigenen Firma,
sind erfolgreich und am Ergebnis interessiert

-klick zum Ergebnis-

Sie haben jahrelang dafür gearbeitet, als Selbständiger und als Unternehmer Ihren Traum von der eigenen Firma zu realisieren; Sie haben dafür Opfer gebracht und endlos Zeit und Geld investiert, Familie und Beziehung vernachlässigt - alles gegeben, damit Sie eines Tages Ihre selbst gesteckten Ziele erreichen.
Sie zählen damit zu den absoluten Ausnahmen; zu denen, die unser Land voran bringen und die anderen als Beispiel und Vorbild dienen und nicht zuletzt zu denen, die etwas tun und die dafür sorgen, dass andere Lohn und Brot haben und dass es uns allen besser geht.
Und jetzt?

Krisensituation - und das wissen Sie schon:

"Düstere Zeiten" titelt die 'Trucker' im September 2008 - das war noch bevor alle von einer Rezession geredet haben - und Sie erzählt wie die Spedition Reinhard Vogel pleite ging und 15 Fahrer entlassen musste und die Spedition Koessler sogar 35 obwohl sie letztes Jahr noch Gewinn gemacht hatte - zum ersten mal seit 2001.
Wie die Dieselpreise die Unternehmen in die Knie gezwungen haben, obwohl die Speditionsleiter zum Teil 7 Tage und Nächte pro Woche für den Betrieb geschuftet haben. Und wie schwierig es war bis die Fahrer wieder neue Stellen gefunden haben.

Diese beiden sind nicht die einzigen in dem erwähnten Artikel. Mehr als 30'000 Arbeitsplätze sind laut dem BGL bei den deutschen Transportunternehmen in Gefahr und was am schlimmsten ist:
schon morgen könnte das auch Ihnen passieren!

Es kann in der heutigen Situation jedem passieren, der nicht genauestens auf seine Kosten achtet, möglichst schnell reagiert und jede sich bietende Möglichkeit für Einsparungen wahrnimmt. Und selbst wenn Sie alles richtig machen, ist das noch lange keine Garantie...

Immer mehr schuften ist die falsche Antwort - besser gehts so:
-klick zur Antwort-

Die meisten werden jetzt sagen: "Die Situation ist halt so und wir können sowieso nichts dagegen tun. Ausserdem haben sich auch die Dieselpreise wieder entspannt...", hoffen darauf, dass Politik und Verbände schon das richtige tun werden und schauen dabei zu, wie sie langsam aber sicher in die Insolvenz gehen.

Nur ein paar Wenige werden nicht einfach immer mehr und mehr schuften sondern darüber hinaus Möglichkeiten suchen, mit denen Sie das Desaster abwenden können und Ihren Betrieb retten. Sie können auf der einen Seite mit pfiffigen Ideen mehr Volumen machen und auf der anderen Seite mit den richtigen Mitteln bis zu 20% Kosten sparen und so endlich wieder schwarze Zahlen schreiben, statt rote. Zu welchen gehören Sie?

Aber Vorsicht - besser prüfen Sie selbst erst genau:
-klick zum Prüfen-

Wenn Sie jetzt zu den Skeptikern gehören, die sagen: "20% Kosten einsparen ist gar nicht möglich, das ist vollkommen unseriös." haben Sie völlig recht - die meisten angebotenen Methoden sind unseriös und fragwürdig. Diese Anbieter sind nur darauf aus, Ihnen das ohnehin knappe Geld aus der Tasche zu ziehen. Deswegen sollten Sie vorsichtig sein und erst mal genau prüfen und sich selbst überzeugen, was Sie bekommen und was Sie damit erreichen können, bevor Sie investieren.

Wenn Sie wollen, stellen wir Ihnen hier nur eine von mehreren Möglichkeiten vor, wie auch Sie ab sofort Kosten einsparen können.

Rechnen Sie selbst in nur drei einfachen Schritten und mit Ihren eigenen Zahlen, wie Sie ab sofort rund 1000 Euro pro Jahr und Fahrzeug sparen können. Der Spareffekt hier liegt "nur" bei rund 1% Ihrer Vollkosten, aber bei 10 Fahrzeugen im Fuhrpark sind das immerhin schon 10'000 Euro im Jahr und bei 100 Fahrzeugen kommen schnell 100'000 Euro zusammen - das ist kein Kleingeld.

Wenn Sie jetzt auch mehr über die restlichen 19% erfahren wollen, legen Sie am besten sofort los:

Rechnen Sie das selbst jetzt und hier konkret
mit Ihren eigenen Zahlen durch:

Füllen Sie einfach jeweils in die Tabelle in Abschnitt 1) und Abschnitt 2) Ihre eigenen Zahlen ein; in Abschnitt 3) sehen Sie dann auf einen Blick, wieviel Sie ab sofort sparen können.

1) geben Sie in den Eingabefeldern Ihre eigenen Zahlen ein:
Wieviele Fahrzeuge mit wievielen Rädern haben Sie?
Geben Sie ausserdem die gefahrenen km/Jahr, den Durchschnittsverbrauch, den Preis und die Gesamtlaufleistung pro Reifen und die Anzahl von Reifenwartungen pro Jahr ein.
 
Fahrzeugtypen Zugmaschine Auflieger Lastwagen Anhänger
Anzahl Fahrzeuge
Anzahl Räder/Fahrzeug
gefahrene km/Jahr
Verbrauch l/100 km
Preis pro Reifen
Laufleistung total km
Anz. Reifenwartung / Jahr
 

 

2) Geben Sie in den Eingabefeldern Ihre aktuellen Zahlen ein:

Treibstoffpreis, Arbeitskosten/h, die Zeit für die Luftdruckprüfung in Sekunden und die durchschnittlichen Ausfallkosten pro Fahrzeug und Jahr.
 
Treibstoffpreis Eur/l (netto)
Wartungskosten pro Stunde in EUR
Zeit für Luftdruckprüfung in sec
durchschnittliche Ausfallkosten/Jahr/Fahrzeug

 

Die Zahlen für Spritspareffekt und Erhöhung der Reifenlaufleistung stammen aus Kampagnen von Michelin, Bridgestone und Goodyear und reflektieren Mindestwerte. Sie können diese ändern.

 
Spritspareffekt in Prozent
Erhöhung d. Reifenlaufleistung in %
 
 
3) Ihr persönliches Sparpotential beim Einsatz von LED Druckalarm
ist nun unten sichtbar, detailliert nach den vier Teilbereichen: Reifenwartung, Treibstoff, Reifenkosten und Ausfallzeiten
 
  Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 TOTAL ECO
Einsparung Wartungskosten
Einsparung Treibstoff
Einsparung Reifenkosten
Einsparung Ausfallzeiten
Total Einsparung pro Jahr  
Gesamt Einsparung in 3 Jahren ----------->>>>>
 
Ihre Investition lohnt sich schon nach ganz kurzer Zeit - sehen Sie selbst:
Die zur Realisierung dieser Einsparungen benötigten LED Druckalarm und Ihre Investition sehen Sie hier nachstehend, zusammen mit der Amortisationszeit.
 
Preis für LED Druckalarm für Trucks
Benötigte Anzahl Sensoren
Gesamtkosten für LED Druckalarm
Amortisation LED Druckalarm in Monaten
 

Sie haben sich jetzt selbst davon überzeugt und mit Ihren eigenen Zahlen durchgerechnet, wieviel Sie mit LED Druckalarm optisch-elektronisches Reifendrucküberwachungssystem an Kosten sparen können (siehe oben: Gesamt Einsparung...) und wie günstig Ihre Investition dafür ist (siehe oben: Gesamtkosten für LED Druckalarm) und wie schnell sich Ihre Investition amortisiert (siehe oben: Amortisation LED Druckalarm ...)

Wenn Sie jetzt wissen wollen, wie Sie weitere 19% an Kosten einsparen können, füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und klicken Sie auf 'Ja, ich will es wissen!' - wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf und informieren Sie gerne persönlich - natürlich kostenlos und völlig unverbindlich.


Und wenn Sie eine Abkürzung nehmen wollen, dann klicken Sie auf 'Jetzt Bestellen' und bestellen Sie LED Druckalarm gleich in unserem gesicherten Online-Shop. Dann können Sie schon übermorgen mit dem Sparen anfangen.
Natürlich informieren wir sie auch dann gerne persönlich über die Möglichkeiten, weitere 19% an Kosten einzusparen.

 

Ihre Kontaktdaten: Name
  Firma
  Strasse
  PLZ/Ort
  Telefon
  Email

    



Wir freuen uns, mit Transportunternehmern zusammenzuarbeiten, die die Zeichen der Zeit erkannt haben;
wir freuen uns von Ihnen zu hören.

mit freundlichen Grüssen

Michael Schröttle
und das Team von tpm-systems AG

 

Übrigens: Herr Koessler hat jedem seiner ehemaligen Fahrer zum Abschied 15 Seiten mit Stellenangeboten in die Hand gedrückt und alles versucht, um ihnen unter die Arme zu greifen. Ob er auch noch Privatinsolvenz anmelden muss ist noch offen.

P.S.: Wenn Sie jetzt immer noch am Lesen sind, sollten Sie oben auf 'Tabelle Drucken' klicken und sich Ihre Zahlen ausdrucken und an Ihre Pinwand heften - damit Sie wenigstens vor Augen haben, wieviel Geld Sie Monat für Monat auf der Strasse liegen lassen.

P.P.S.: Oder Sie füllen jetzt einfach das Formular oben aus und klicken auf 'Ja, ich will es wissen!' - es kostet Sie nichts und Sie verpflichten sich auch zu nichts. Sie können nur gewinnen!